OBAK-Werkdatenbank: Datensatzanzeigezur Leitseite
* Melanchthonkirche
8.45░÷.L./49.48░n.B.
Nr. im Werkverzeichnis Bredow/Lerch: 160
OBAK-Werk-Nr.: wird noch vergeben
Ludwigshafen am Rhein Deutschland, Rheinland-Pfalz LU
"Notkirche" Typ B (Altarraum polygonal)
Status: erhalten
Einweihung: 1949-06-19
 
Nutzung als Kirche
Maxstr. 38 (Stadtmitte)  
In der Stadtmitte von Ludwigshafen waren bei Kriegsende zwei Drittel aller H├Ąuser v├Âllig zerst├Ârt. Die neugotische Lutherkirche war im September 1943 durch Bombenangriff zerst├Ârt worden. In Sichtweite ihres mit Ruinenresten vom Schiff erhaltenen Turmes wurde die Notkirche auf den Grundmauern des alten Pfarrhauses erbaut. Au├čen regelm├Ą├čiger Sandstein (zum Teil Verwendung von abgeklopften Tr├╝mmer-Bruchsteinen der ehem. Lutherkirche), innen verfugtes Backsteinwerk (Blankziegelsteine). Baudenkmal. Verl├Ąngerte Form (34 m mit acht Binderpaaren). 1975&ndsah;77 Ver├Ąnderungen: Abbruch der gemauerten Chorbr├╝stung, Ersatz der durchgehenden Bankreihen ohne Mittelgang durch bankartige St├╝hle mit Mittelgang, Buntverglasung (aus mundgeblasenem Echt-Antik-Glas) von Egon Krumholz im Fensterband ├╝ber Altarraum und den stra├čenseitigen Fenstern unter der Empore; an den Langseiten ist die urspr├╝ngliche einfache Verglasung erhalten. Indirekte Beleuchtung durch Lampenk├Ąsten seitlich an den Holzbindern ist ebenfalls noch vorhanden. 1979 neue Emporenkonstruktion. Der alte Lutherkirchenturm wurde 1969-71 baulich gesichert und renoviert und dient seither wieder als Glockenturm, er wird au├čerdem als "Caf├ędrale" (Zentrum der Citykirchenarbeit) genutzt.
Ev. Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche), Protestantische Kirchengemeinde Ludwigshafen-Mitte
Sonntagsgottesdienst 10 Uhr, Besichtigung n.V.
  http://www.ekilu.de/?seite=gemeinde_detailansicht&gemeindeID=62



I. Wittig: Otto-Bartning-Werkdatenbank. OBAK  http://www.otto-bartning.de Mi, 7.6.2023, letzte ─nderung des Eintrags: 21.7.2014