OBAK-Werkdatenbank: Datensatzanzeigezur Leitseite
** Kirche der Christian Science
13.32°ö.L./52.49°n.B.
Nr. im Werkverzeichnis Bredow/Lerch: 130
OBAK-Werk-Nr.: wird noch vergeben
Berlin Deutschland, Berlin B
Werkphase 1933-1945, Kirchenbau in Deutschland
Status: erhalten (Wiederaufbau nach Zerstörung)
Einweihung: 1937-12-??
 
Nutzung als Kirche
Wilhelmsaue 112 (Ecke Uhlandstr.) in Wilmersdorf; U Blissestr. oder Bus 101  
Grundstein 17.9.1936, Turmloser Bau mit Vereinsgebäude, Kirchentrakt befindet sich hinter dem Vereinshaus und ist nur von den Seitenstraßen aus zu sehen. Das umlaufende Fensterband in Traufhöhe und die Dachform nehmen "Markenzeichen" der späteren "Notkirchen" vorweg. Ähnlichkeiten mit der zwei Jahre früher gebauten Karlsruher St. Markus-Kirche. 1943 kriegszerstört, Beginn des Wiederaufbaus 1950 unter Oberaufsicht Bartnings, dann ab Mai 1956 eigentlicher (vereinfachter) Wiederaufbau durch Bartning in Zusammenarbeit mit Kurt Bornemann. Im Foyer informiert eine kleine Fotoausstellung über die Baugeschichte.
Christian Science (Kirche der Christlichen Wissenschaft), Erste Kirche Christi, Wissenschafter Berlin
Sonntagsgottesdienst 10 Uhr, mittwochs 19:15 Uhr Zeugnisversammlung. Öffnungszeiten des Lesesaals im Vereinshaus (Kirchenbesichtigung möglich) Mo 15-18 / Mi 16-18:30 Uhr.
  http://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/bezirk/lexikon/christiwissenschafter.html
http://www.christian-science-berlin.de


I. Wittig: Otto-Bartning-Werkdatenbank. OBAK  http://www.otto-bartning.de Mo, 24.9.2018, letzte Änderung des Eintrags: 7.7.2009